Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Maaßen begründet seine Äußerungen zu Chemnitz
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Maaßen begründet seine Äußerungen zu Chemnitz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:22 12.09.2018
Anzeige
Berlin

Verfassungsschutz-Präsident Hans-Georg Maaßen hat sich für seine Äußerungen zu Chemnitz gerechtfertigt. Er hat sie mit der Sorge vor einer Desinformationskampagne begründet. In seinem der Deutschen Presse-Agentur vorliegenden vierseitigen Bericht an Innenminister Horst Seehofer erhebt Maaßen schwere Vorwürfe gegen den Twitter-Nutzer „Antifa Zeckenbiss“. Es sei davon auszugehen, dass dieser das Video, das eine „Hetzjagd“ belegen sollte, vorsätzlich mit der falschen Überschrift „Menschenjagd in Chemnitz“ versehen habe, „um eine bestimmte Wirkung zu erzielen“.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Politik im Rest der Welt Kommentar zum Internationalen Strafgerichtshof - Ein Angriff auf die Stärke des Rechts

Nicht erst die Administration von Donald Trump hält den Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag auf Distanz. Damit verstärkt sich der Eindruck, dass das Weiße Haus gegen sämtliche Institutionen vorgeht, die sich einen unabhängigen Blick auf Washington leisten.

12.09.2018

Erstmals seit dem Putschversuch in der Türkei ist ein Deutscher dort verurteilt worden. Das Urteil wurde gegen den 55-jährige Nejat U. wurde bereits im Juli gesprochen. Es lautet neun Jahre und zehn Monate.

12.09.2018

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder beobachtet einen weiteren Rechtsruck der AfD. Der Flügel um den Thüringer Partei- und Fraktionschef Björn Höcke beginne die Partei zu übernehmen. Die Parteispitze fürchtet eine drohende Beobachtung durch den Verfassungsschutz.

12.09.2018
Anzeige