Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Macron dringt auf Zentren für Asylbewerber in Afrika
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Macron dringt auf Zentren für Asylbewerber in Afrika
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:52 27.07.2017
Anzeige

Orléans (dpa) - In der Flüchtlingskrise hat sich Frankreichs Staatspräsident Emmanuel Macron für Registrierungszentren der Europäer in sicheren afrikanischen Ländern ausgesprochen. Dort könnten Asylbewerber empfangen und eine gefährliche Flucht nach Europa vermieden werden, sagte Macron in Orléans. Er wolle sogenannte Hotspots im nordafrikanischen Libyen einrichten. Derzeit seien dafür aber nach Angaben des Élyséepalastes die Sicherheitsvoraussetzungen nicht gegeben. Macron forderte auch, die Verfahren für Flüchtlinge in Frankreich zu beschleunigen und die Menschen besser unterzubringen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Skandal um das Datenleck in der schwedischen IT-Behörde hält das Land weiter in Atem. Am Donnerstag traten zwei Minister der rot-grünen Minderheitsregierung von Ministerpräsident Stefan Löfven zurück. Statt – wie von der Opposition gefordert – zurückzutreten, stellte er sein Kabinett neu auf.

27.07.2017

Nach den Unruhen in Jerusalem will Premierminister Benjamin Netanjahu gegen den katarischen Fernsehsender Al-Jazeera vorgehen. Er beschuldigt den Sender, die Gewalt am Tempelberg angeheizt zu haben.

27.07.2017

Rom (dpa) - SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat bei einem Kurzbesuch in Italien eindringlich für eine gerechte Verteilung von Flüchtlingen in Europa geworben.

27.07.2017
Anzeige