Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Macron schlägt Berlin einen erneuerten Élyséevertrag vor
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Macron schlägt Berlin einen erneuerten Élyséevertrag vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:50 26.09.2017
Paris

Frankreichs Staatspräsident Emmanuel Macron hat Deutschland eine enge Partnerschaft vorgeschlagen. Dazu könnte es einen neuen Élyséevertrag zum 55. Jahrestag geben, sagte Macron in Paris bei einer europapolitischen Grundsatzrede. „Wir werden über alles reden“, kündigte der Staatschef an. Der Élyséevertrag war am 22. Januar 1963 von dem damaligen Bundeskanzler Konrad Adenauer und dem französischen Staatspräsidenten Charles de Gaulle geschlossen worden. Er begründet die deutsch-französische Freundschaft.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Seit Dienstag wird dem höchsten IS-Repräsentanten in Deutschland, dem 33-jährigen Abu Walaa, im niedersächsischen Celle der Prozess gemacht. Ihm und den vier Mitangeklagten wird die Unterstützung der Terrormiliz Islamischer Staat vorgeworfen.

26.09.2017

Der CDU-Politiker Volker Kauder ist mit einem Dämpfer als Vorsitzender der Unionsfraktion wiedergewählt worden.

26.09.2017

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron will in Europa die schon seit Jahren debattierte Finanztransaktionssteuer durchsetzen, um damit die Entwicklungshilfe zu finanzieren.

26.09.2017