Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Malta verlangt von Sea-Eye Ende der Rettungseinsätze
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Malta verlangt von Sea-Eye Ende der Rettungseinsätze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:22 27.09.2018
Berlin

Malta will nach Informationen von „Zeit Online“ das an die Kette gelegte Rettungsschiff „Seefuchs“ nur unter der Bedingung freigeben, das es nicht weiter nach Migranten auf See im Mittelmeer sucht. Die „Seefuchs“ hatte im Auftrag der deutschen Hilfsorganisation Sea-Eye Migranten auf See geborgen und in die Europäische Union gebracht, bis das Schiff vor gut einem Vierteljahr von Malta aus dem Verkehr gezogen wurde. Es soll zu unrecht unter niederländischer Flagge gefahren sein.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan kommt im Bemühen um ein Ende der politischen Spannungen zu einem Staatsbesuch nach Deutschland.

27.09.2018

Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan kommt im Bemühen um ein Ende der politischen Spannungen zu einem Staatsbesuch nach Deutschland.

27.09.2018

Die Franzosen stehen nach Einschätzung der Präsidentenpartei La République en Marche mit großer Mehrheit zu Europa.

27.09.2018