Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt „Mann mit Haaren im Gesicht“ - Gabriel entschuldigt sich
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt „Mann mit Haaren im Gesicht“ - Gabriel entschuldigt sich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:53 14.02.2018
Berlin

Der geschäftsführende Außenminister Sigmar Gabriel hat sich beim zurückgetretenen SPD-Chef Martin Schulz entschuldigt. Gabriel sagte der „Zeit“, er habe per SMS um Verzeihung gebeten für seine Bemerkung zum „Mann mit den Haaren im Gesicht“. Schulz habe darauf nicht geantwortet. Gestern hätten sich die beiden dann im Willy-Brandt-Haus in Berlin gesehen. „Ich habe mich inzwischen persönlich bei ihm entschuldigt“, sagte Gabriel der Zeitung. „Wir verstehen beide, wo unsere gegenseitigen Verletzungen liegen und dass alles menschlich ist. Wir sind schließlich keine Polit-Maschinen.“

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vom gescheiterten SPD-Chef Martin Schulz bis hin zu Bayerns „Prinz“ Markus Söder – beim politischen Aschermittwoch gab es hämische Sprüche für die Politiker. Besonders CSU-Mann Scheuer stichelt gegen politische Gegner. Aber auch andere Politiker können austeilen

14.02.2018

Für Donnerstag ist ein Misstrauensvotum gegen Präsident Zuma anberaumt. Sein Nachfolger soll Vizepräsident Cyril Ramaphosa werden. Einen freiwilligen Rücktritt hat Zuma abgelehnt.

14.02.2018

Die Diskussionen um einen kostenlosen öffentlichen Nahverkehr reißen nicht ab. Kritik an der Durchführung der Idee wird immer lauter. Nun zeigen Zahlen der Verkehrsbetriebe, was auf Deutschland finanziell zukommen könnte. Und das ist nur der Anfang.

14.02.2018