Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Mariano Rajoy
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Mariano Rajoy
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:15 12.12.2015

Was kann es Wichtigeres für einen Premierminister geben als eine große Debatte live im TV kurz vor dem entscheidenden Wahltag? Das war die Frage in Spanien, wo „Termingründe“ Premier Mariano Rajoy daran hinderten, an dem Streitgespräch mit den Gegenkandidaten von „Podemos“ (Wir können), „Cuidadanos“ (Bürger) und Sozialisten teilzunehmen. Wie man hörte, war es ein Kurzurlaub mit Familie auf einer Finca im südspanischen Doñana-Nationalpark, wo Rajoy die Runde, in die er seine Stellvertreterin Soraya Sáenz de Santamaría entsandt hatte, gemütlich vom Sofa aus verfolgte. Oder verängstigt? Schließlich hätte man ihn auch nach Korruptionsvorwürfen und „schwarzen Kassen“ fragen können, mit denen seine Partei PP den Umbau des konservativen Parteisitzes in Madrid finanziert haben soll. Aber Mariano, unter uns Fifa-Weltmeistern: Sag doch einfach, dass du gerne Blankoformulare unterschreibst und die Kasse für ein Kulturprogramm gedacht war. Dann läuft‘s auch mit dem Wählermärchen. mw

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

. Nach ihren spektakulären Erfolgen in der ersten Runde der Regionalwahlen schlägt für den rechtsextremen Front National (FN) heute die Stunde der Wahrheit.

12.12.2015

. Brennende Müllcontainer, Wasserwerfer und zerschlagene Scheiben: Am Rande einer Neonazi-Demonstration in Leipzig ist es gestern zu schweren Ausschreitungen ...

12.12.2015

Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen warnt vor Islamisten und Rechten.

12.12.2015
Anzeige