Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Maut-Änderungen im Kabinett
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Maut-Änderungen im Kabinett
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:22 25.01.2017
Berlin

Ungeachtet von Protesten aus Nachbarländern will das Bundeskabinett heute ein geändertes Modell der Pkw-Maut auf den Weg bringen. Die Nachbesserungen setzen einen mit der EU-Kommission vereinbarten Kompromiss um. Demnach sollen die Preise der Kurzzeittarife für Fahrer aus dem Ausland stärker differenziert werden. Inländische Besitzer abgasarmer Euro-6-Fahrzeuge sollen als Ausgleich für ihre Mautzahlungen bei der Kfz-Steuer um rund 100 Millionen Euro mehr entlastet werden als bisher vorgesehen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sigmar Gabriel will Außenminister werden - und nicht Kanzler. Überraschend hat der SPD-Chef Martin Schulz als Kanzlerkandidaten für seine Partei vorgeschlagen.

25.01.2017

Der verstorbene Ex-Bundespräsident Roman Herzog ist in Berlin mit einem Staatsakt gewürdigt worden. Herzog sei ein „Geschenk für unser Land“ gewesen, sagte Bundespräsident Joachim Gauck.

24.01.2017

Österreich und zehn weitere EU-Staaten wollen gegen die geplante deutsche PKW-Maut vorgehen. In Brüssel kommen Regierungsvertreter aus den Anrainer-Staaten Deutschlands sowie aus der Slowakei, Slowenien und Ungarn zusammen, um ihr Vorgehen abzustimmen.

25.01.2017