Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Mazedonien öffnet Grenze für 300 Flüchtlinge
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Mazedonien öffnet Grenze für 300 Flüchtlinge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:04 27.02.2016
Anzeige
Athen

Mazedonien hat am Nachmittag überraschend seinen Grenzübergang zu Griechenland geöffnet, um 300 Flüchtlinge passieren zu lassen. Wie der griechische Nachrichtensender Skai berichtete, wollten die Staaten entlang der Balkanroute nach einem neuen Beschluss ursprünglich 580 Menschen pro Tag durchlassen. Im Auffanglager auf der griechischen Seite der Grenze halten sich mittlerweile mehr als 6000 Flüchtlinge und Migranten auf, die von der türkischen Küste nach Griechenland kamen. Sie alle hoffen auf die Weiterreise Richtung Norden, ihr Ziel ist vornehmlich Deutschland.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Auffanglager sind voll - und immer mehr Flüchtlinge setzen zu den griechischen Inseln über. Finanziell ist Griechenland längst am Limit. Sogar die Versorgung der Migranten wird zum Problem. Wie soll man da Urlauber umwerben?

28.02.2016

Vizekanzler Gabriel fordert angesichts der Milliarden-Ausgaben für Flüchtlinge auch mehr Geld für einheimische Bedürftige - Schäuble empört das. Priorität haben für ihn Menschen in „bitterer Not“.

28.02.2016

Sie ist der Schrecken der etablierten Parteien. Die AfD dürfte nach den Wahlen am 13. März Umfragen zufolge dann in der Hälfte aller Landesparlamente vertreten sein. Doch Parteichefin Petry will noch viel mehr.

27.02.2016
Anzeige