Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Medien: Clinton gewinnt Vorwahl in Guam
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Medien: Clinton gewinnt Vorwahl in Guam
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:16 08.05.2016
Anzeige
Washington

Ex-Außenministerin Hillary Clinton hat nach US-Medienberichten am Samstag ihren 26. Sieg im Rennen um die demokratische Präsidentschaftskandidatur errungen.

Sie schlug ihren Konkurrenten Bernie Sanders im US-Außengebiet Guam mit 60 zu 40 Prozent, wie „Politico“ unter Berufung auf den örtlichen Parteivorsitzenden berichtete. Der Senator aus Vermont hat bisher 19 Vorwahlen gewonnen.

Da es bei der Abstimmung in Guam aber nur um sieben Delegierte für den Nominierungsparteitag im Juli ging, ändert das Ergebnis vom Samstag wenig. Insgesamt führt Clinton bei der Delegiertenzahl deutlich vor Sanders und gilt daher als wahrscheinliche Kandidatin. Sie würde dann bei der Präsidentenwahl im November voraussichtlich gegen den Republikaner Donald Trump antreten, der im Vorwahlrennen keine Konkurrenten mehr hat.

Die nächste Abstimmung steht am Dienstag in West Virginia an. Jüngste Umfragen zeigen Sanders in Führung.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ex-Außenministerin Hillary Clinton hat nach US-Medienberichten ihren 26. Sieg im Rennen um die demokratische Präsidentschaftskandidatur errungen.

07.05.2016

Bis zum Schluss verteidigte die jetzt gestorbene Margot Honecker den Sozialismus in der DDR.

07.05.2016

Parteivize Olaf Scholz will klare Linie in der Auseinandersetzung.

07.05.2016
Anzeige