Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Mehr Tote an US-mexikanischer Grenze
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Mehr Tote an US-mexikanischer Grenze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:52 04.08.2017
Anzeige
Mexiko-Stadt

Die Zahl der an mexikanisch-amerikanischen Grenze gestorbenen Migranten ist in den ersten sieben Monaten der Präsidentschaft von Donald Trump um 17 Prozent gestiegen. Zwischen Januar und Juli seien insgesamt 232 Todesfälle registriert worden, teilte die Internationale Migrationsorganisation mit, im Vorjahreszeitraum waren es 104 Tote. Die Zahl der von Grenzpatrouillen erfassten Migranten ging dem Bericht zufolge um fast die Hälfte auf rund 140 000 zurück. Vor allem aus den von viel Gewalt erschütterten Ländern Mittelamerikas versuchen Migranten über Mexiko in die USA zu kommen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Paukenschlag in Niedersachsen: Der überraschende Wechsel einer Grünen-Abgeordneten zur CDU hat die Regierung von Ministerpräsident Stephan Weil in eine schwere Krise gestürzt.

04.08.2017

Mit Fipronil belastete Eier oder daraus erzeugte Produkte sind jetzt in fast allen Bundesländern gefunden worden. Die Discounter Aldi Nord und Aldi Süd räumten alle Eier aus den Regalen.

04.08.2017

Wegen des Gift-Skandal verkauft der Discounter Aldi vorerst keine Eier mehr. Verbraucher sind verunsichert, Landwirte fürchten um ihre Existenz. Der Landwirtschaftsminister fordert jetzt Konsequenzen.

04.08.2017
Anzeige