Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Mehr als 6000 Bootsflüchtlinge im Mittelmeer gerettet
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Mehr als 6000 Bootsflüchtlinge im Mittelmeer gerettet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:12 03.10.2016
Anzeige

Rom (dpa) - Vor der libyschen Küste sind an einem einzigen Tag mehr als 6000 Bootsflüchtlinge aufgegriffen worden. Sie waren auf Schlauchbooten, Booten und Flößen unterwegs, wie die italienische Küstenwache mitteilte, die die Rettungsaktion im Seegebiet rund 30 Meilen vor Tripolis koordinierte. Neun Leichen seien aus dem Meer geborgen worden. Von Libyen aus hat in diesem Jahr wieder eine große Anzahl von Migranten vor allem aus Afrika den gefährlichen Weg übers Mittelmeer nach Europa gesucht.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gespaltenes Dresden am Tag der Einheit: Während tausende Demonstranten einem Pegida-Aufruf folgen, ruft die Staatsspitze zu Respekt und Weltoffenheit auf. Bundestagspräsident Lammert hält eine Ruck-Rede gegen Unzufriedenheit und Schwarzmalerei.

05.10.2016

Bei der Berlin-Wahl gewann Kay Nerstheimer ein Direktmandat. Wegen Äußerungen bei Facebook distanzierte sich die AfD nun von ihm.

04.10.2016

Die sächsische Polizei muss sich für ihren Einsatz am Tag der deutschen Einheit in Dresden rechtfertigen. Einer ihrer Beamten hatte den Pegida-Demonstranten geholfen und ihnen „einen erfolgreichen Tag“ gewünscht. Die Menge applaudierte.

03.10.2016
Anzeige