Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Mehrheit der Bürger geht von neuer großen Koalition aus
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Mehrheit der Bürger geht von neuer großen Koalition aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:02 07.01.2018
Anzeige
Berlin

Die Mehrheit der Bürger in Deutschland geht inzwischen von der Bildung einer erneuten großen Koalition aus. 53 Prozent der Befragten in einer Emnid-Erhebung für die „Bild am Sonntag“ rechneten damit, dass am Ende der heute beginnenden Verhandlungen zwischen CDU, CSU und SPD erneut ein schwarz-rotes Regierungsbündnis stehen wird. 34 Prozent sahen das nicht so, 13 Prozent waren sich unsicher oder machten keine Angaben. 54 Prozent der Befragten rechneten außerdem damit, dass sich eine neue große Koalition positiv auf Deutschland auswirken wird. Negative Auswirkungen befürchteten 33 Prozent.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Spitzen von CDU und CSU haben ihre Linie für den Beginn der Sondierungen mit der SPD abgesteckt.

06.01.2018

Mehr als drei Monate sind seit der Wahl vergangen - so lange wie noch nie in der Bundesrepublik. CDU, CSU und SPD starten nun in Blitzsondierungen über eine große Koalition. Die angeschlagenen Parteichefs sind auf einen Erfolg angewiesen.

06.01.2018

Das US-Justizministerium lässt offenbar seit Monaten in aller Stille prüfen, ob sich die Clinton Foundation der Korruption schuldig gemacht hat. Dabei geht es vor allem um die Frage, ob Spendern politische Wohltaten versprochen oder gewährt wurden, als Hillary Clinton Außenministerin war.

06.01.2018
Anzeige