Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Mehrheit glaubt nicht an Martin Schulz als Bundeskanzler
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Mehrheit glaubt nicht an Martin Schulz als Bundeskanzler
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:12 05.07.2017
SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz. Quelle: Rainer Jensen
Anzeige
Berlin

Nur ein Viertel der Menschen in Deutschland glaubt, dass SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz tatsächlich Bundeskanzler werden kann. Das ist das Ergebnis einer YouGov-Umfrage, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt.

25 Prozent der Befragten zeigten sich überzeugt, dass Schulz „auf jeden Fall“ oder „eher ja“ Kanzler werden kann. „Eher nein“ oder „auf keinen Fall“ gaben 61 Prozent der Befragten an.

Nur ein Drittel (33 Prozent) traut es Schulz zu, seine Ankündigung, die sozialen Gerechtigkeit zu erhöhen, als Bundeskanzler umzusetzen. Nur 12 Prozent der Befragten sind der Ansicht, dass sich Schulz vom Rest der Politiker unterscheidet, 16 Prozent bescheinigen ihm eine überzeugende Persönlichkeit.

Fast ein Drittel (30 Prozent) ist davon überzeugt, dass der SPD-Politiker die soziale Gerechtigkeit in den Mittelpunkt stellt. Allerdings glauben nur 15 Prozent, dass er die Probleme der Menschen versteht.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

China hat nach eigenen Angaben Leberkrebs-Experten aus Deutschland und den USA eingeladen, den unter Arrest stehenden Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo zu behandeln.

05.07.2017

Die Menschenrechtsbeauftragte der Bundesregierung, Bärbel Kofler, fordert von Bundeskanzlerin Angela Merkel, bei ihrem für Mittwoch geplanten Treffen mit dem chinesischen Präsidenten Xi Jinping Defizite bei den Menschenrechten in China offen anzusprechen.

05.07.2017

Mit dem Abschuss mehrerer Raketen haben die USA und Südkorea auf den ersten erfolgreichen Test Nordkoreas einer Interkontinentalrakete reagiert. Am Mittwoch soll der UN-Sicherheitsrat zu einer Dringlichkeitssitzung zusammenkommen.

05.07.2017
Anzeige