Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Merkel: Entscheidung für Steinmeier„Signal der Stabilität“
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Merkel: Entscheidung für Steinmeier„Signal der Stabilität“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:12 14.11.2016
Anzeige
Berlin

Kanzlerin Angela Merkel sieht in der Entscheidung für Außenminister Frank-Walter Steinmeier als Kandidat für das Amt des Bundespräsidenten ein „Signal der Stabilität“. Gerade in Zeiten weltweiter Unruhe sei dies ein wichtiges Zeichen, sagte Merkel. Steinmeier hat sich ebenfalls geäußert. Er sei vor allem dankbar für die große Unterstützung, die von Menschen außer- und innerhalb der Politik gekommen sei, sagte Seinmeier der „Bild“-Zeitung. In der Bundesversammlung am 12. Februar dürfte Steinmeier dank der Stimmen von CDU, CSU und SPD eine Mehrheit im ersten Wahlgang sicher sein.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Frank-Walter Steinmeier als Nachfolger für Joachim Gauck? Für SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann ist das genau die richtige Entscheidung. Im Interview erklärt er, warum sein SPD-Kollege ein würdiger Bundespräsident sein wird.

14.11.2016

Die Grünen hatten am Wochenende nach langem Streit beschlossen, eine Vermögensteuer für „Superreiche“ zu fordern. Anders als bei der Linken ist das Konzept aber nicht im Detail ausgearbeitet.

14.11.2016

CSU-Chef Horst Seehofer hat die Unterstützung der Union für eine Bundespräsidentschaftskandidatur von Frank-Walter Steinmeier als alternativlos verteidigt. „Er ist ein guter Kandidat.

14.11.2016
Anzeige