Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Merkel: Keine Abstriche für Türkei wegen Flüchtlings-Zusammenarbeit
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Merkel: Keine Abstriche für Türkei wegen Flüchtlings-Zusammenarbeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:55 14.03.2016
Anzeige
Berlin

CDU-Chefin Angela Merkel hat in der Debatte über eine Zusammenarbeit mit der Türkei bei der Lösung der Flüchtlingskrise versucht, Bedenken zu zerstreuen. Die Türkei müsse alle Bedingungen erfüllen, sagte die Kanzlerin in Berlin nach Sitzungen der Parteigremien. Mit den Gesprächen mit der Türkei über den Schutz der Außengrenzen sei zudem nicht ein Ja zur Mitgliedschaft in der EU verbunden. Die von Ankara gewünschten Erleichterungen bei der Visumspflicht hätten in den CDU-Gremien ebenfalls eine Rolle gespielt, sagte Merkel. Auch hier sei wichtig, dass alle Bedingungen wirklich erfüllt seien.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mehrere hundert Menschen haben sich vom griechischen Flüchtlingslager Idomeni aus auf den Weg gemacht, um zu Fuß die Grenze zu Mazedonien illegal zu überqueren.

14.03.2016

München (dpa) – Nach den CDU-Wahlschlappen gestern fordert die CSU dringender denn je einen Kurswechsel von Kanzlerin Angela Merkel in der Flüchtlingspolitik.

14.03.2016

Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff strebt nach der Landtagswahl eine stabile neue Mehrheit an.

14.03.2016
Anzeige