Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Merkel: Mit großer Wahrscheinlichkeit zweite EU-Haushaltsrunde
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Merkel: Mit großer Wahrscheinlichkeit zweite EU-Haushaltsrunde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:46 23.11.2012
Brüssel

Die EU-Länder brauchen im Ringen um das künftige Budget der Europäischen Union mehr Zeit. Es gibt weiter große Differenzen. Kanzlerin Angela Merkel bezweifelt, dass es bei dem Sondergipfel heute bereits eine Einigung gibt. Es werde „mit großer Wahrscheinlichkeit“ eine zweite Etappe erforderlich sein, sagte Merkel nach ersten Gesprächen. Es geht um die Finanzplanung bis 2020. Nettozahler wie Deutschland und Großbritannien wollen Kürzungen, ärmere Länder im Osten und Süden Europas halten dagegen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

SPD und Grüne liegen einer neuen Umfrage zufolge derzeit hauchdünn vor Union und FDP.

23.11.2012

Die EU-Staats- und Regierungschefs werden sich bei ihrem Sondergipfel voraussichtlich noch nicht abschließend über den Finanzplan von 2014 bis 2020 einigen.

23.11.2012

Die EU-Staats- und Regierungschefs haben ihre Beratungen über den mehrjährigen Finanzrahmen der Union am frühen Morgen überraschend schnell abgebrochen.

23.11.2012