Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Merkel: Neue Koalition muss mit den Einnahmen auskommen
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Merkel: Neue Koalition muss mit den Einnahmen auskommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:18 13.11.2013
Berlin

Union und SPD sollen nach dem Willen von Kanzlerin Angela Merkel in den Koalitionsverhandlungen auf Projekte verzichten, die das prognostizierte Wirtschaftswachstum von 1,6 Prozent gefährden könnten. Das Wachstum sei ein Schlüsselbegriff, weil es den Spielraum für die Finanzierung von Projekten schaffe, machte Merkel nach Teilnehmerangaben in der fünften großen Verhandlungsrunde von CDU, CSU und SPD in Berlin deutlich. Im Streit mit der SPD um höhere Bildungsausgaben habe Merkel gemahnt, es müsse eine Gesamtfinanzierung ohne Steuererhöhungen im Blick behalten werden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) hat ein neues Arbeitsrecht für Kirchen- und Diakoniebeschäftigte beschlossen, das Gewerkschaften mehr Mitwirkungsrechte einräumt.

14.11.2013

„Als hätte eine Bombe eingeschlagen“ - so beschrieben Augenzeugen die Lage nach dem Zugunglück von Viareggio mit 32 Toten vor über vier Jahren.

14.11.2013

Der neue IOC-Präsident Thomas Bach hat eine Rekordzahl an Dopingkontrollen vor und während der Olympischen Winterspiele in Sotschi angekündigt.

13.11.2013