Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Merkel hält nach Übergriffen in Köln schärfere Gesetze für nötig
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Merkel hält nach Übergriffen in Köln schärfere Gesetze für nötig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:45 09.01.2016
Anzeige
Mainz

Bundeskanzlerin Angela Merkel hält nach den Kölner Übergriffen auf Frauen schärfere Gesetze für notwendig. Das, was in der Silvesternacht passiert sei, seien widerwärtige kriminelle Taten, die auch nach entschiedenen Antworten verlangten. Das sagte die CDU-Chefin nach einer Klausur der Parteispitze in Mainz. Änderungen seien im Interesse der Bürger, aber genauso im Interesse der großen Mehrheit der Flüchtlinge. Das Recht auf Asylverfahren könne verwirkt werden, wenn Strafen ausgesprochen würden - auch schon auf Bewährung.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Für 21 Millionen Euro wurde im Süden Spaniens ein modernes Krankenhaus gebaut. Nun steht es leer, weil es weder Strom- und Wasser-Versorgung noch eine Zufahrtsstraße gibt. Empörung und Häme sind groß. Doch die Klinik von Lepe ist kein Einzelfall.

10.01.2016

Die Bundeswehr steht nach einem Bericht des Magazins „Der Spiegel“ vor einem weiteren Auslandseinsatz zur Ausbildung libyscher Streitkräfte.

09.01.2016

Die CDU-Spitze dringt nach den massiven Angriffen auf Frauen an Silvester in Köln auf schärfere Gesetze. Der Parteivorstand beschloss bei seiner Klausur in Mainz die „Mainzer Erklärung“.

09.01.2016
Anzeige