Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Merkel im Atomstreit für Gespräche mit Nordkorea
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Merkel im Atomstreit für Gespräche mit Nordkorea
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:02 14.08.2017
Anzeige
Berlin

Kanzlerin Angela Merkel hat sich für Gespräche mit Nordkorea über eine Lösung des Atomstreits ausgesprochen. In einem Interview mit Phoenix und Deutschlandfunk sprach sie sich dafür aus, nach „Gesprächswegen“ zu suchen, wie es sie mit den Sechs-Parteien-Gesprächen vor einigen Jahren bereits gegeben habe. Der Konflikt müsse friedlich gelöst werden. Bei den 2009 von Nordkorea abgebrochenen Sechs-Parteien-Gesprächen hatten neben Nord- und Südkorea die USA, China, Russland und Japan teilgenommen. Zuletzt hat sich der Streit über nordkoreanische Raketentests zugespitzt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Seit neun Jahren ist der Kosovo unabhängig. Doch der große Nachbar Serbien erhebt weiterhin Ansprüche auf das Balkanland. Belgrads Außenminister will einen radikalen Schritt wagen und orientiert sich dabei auch an einer Mönchsrepublik.

14.08.2017

US-Präsident Donald Trump will Druck auf Peking ausüben: China soll Nordkorea zwingen, sein Atomprogramm einzustellen. Der Hebel dafür soll wirtschaftlicher Druck sein, Trump kündigte am Montag an, Chinas Handelspraktiken untersuchen zu lassen. Das birgt große Risiken, auch für die USA.

14.08.2017

US-Präsident Donald Trump unterbricht heute seinen Urlaub, um nach Washington zu reisen. „Viel Arbeit“, twitterte er, „Fokus auf Handel und Militär“.

14.08.2017
Anzeige