Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Merkel kommt aus Umfragetief - Seehofer sackt ab
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Merkel kommt aus Umfragetief - Seehofer sackt ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:32 06.10.2016
Anzeige
Köln

Bundeskanzlerin Angela Merkel gewinnt einer neuen Umfrage zufolge wieder deutlich an Zustimmung. Im jüngsten ARD-Deutschlandtrend zeigten sich 54 Prozent der Befragten mit Merkels Arbeit zufrieden. Vor einem Monat hatte sie in der Umfrage mit nur 45 Prozent den schlechtesten Wert seit fünf Jahren erreicht. Vor allem ihre umstrittene Flüchtlingspolitik hat Merkel Sympathien gekostet. Der CSU-Vorsitzende und bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer, der beharrlich eine restriktivere Flüchtlingspolitik fordert, sackte in der Beliebtheitsskala deutlich ab. Er kommt nur noch auf 37 Prozent Zustimmung.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mehr Lohngerechtigkeit und härtere Strafen für Einbrecher: Die Koalition bringt auch kurz vor dem Bundestagswahlkampf noch etwas zustande. Bei der Rente hakt es allerdings nach wie vor gewaltig.

07.10.2016

An Erfahrung in politischen Spitzenämtern mangelt es António Guterres keineswegs. Jetzt soll der frühere portugiesische Ministerpräsident und Leiter des UN-Flüchtlingshilfswerks neuer UN-Generalsekretär werden. Aber nicht alle sind mit der Personalie zufrieden.

07.10.2016

Angela Merkel oder Edward Snowden? Denis Mukwege oder Swetlana Gannuschkina? Wer sollten den Friedensnobelpreis bekommen? Stimmen Sie ab.

06.10.2016
Anzeige