Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Merkel nennt Herzogs einen verdienten Patrioten
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Merkel nennt Herzogs einen verdienten Patrioten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:43 10.01.2017
Berlin

Mit dem Tod von Roman Herzog verliert Deutschland nach den Worten von Kanzlerin Angela Merkel einen „hochbeliebten Altbundespräsidenten“ und verdienten Patrioten. Er habe dem Land als einer der anerkanntesten Staatsrechtler und als Bundespräsident gedient, erklärte Merkel in einer Mitteilung. Herzog habe das höchste Staatsamt in seinem „eigenen unnachahmlichen Stil“ ausgefüllt. Er habe das offene Wort gepflegt, sei unprätentiös, humorvoll und durchaus selbstironisch gewesen. Herzog starb im Alter von 82 Jahren.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein kleiner demokratischer Revoluzzer und ein großer konservativer Ruck-Macher – so ist Roman Herzog bis heute in Erinnerung geblieben. Mit 82 Jahren und nach langer schwerer Krankheit ist der siebte Bundespräsident der Republik gestorben.

10.01.2017

Ein muslimisches Mädchen aus Basel darf dem Schwimmunterricht mit Jungen nicht fernbleiben. Das hat der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte entschieden. Die Schulpflicht und die Integration des Kindes habe Vorrang gegenüber dem religiös begründeten Wunsch der Eltern.

10.01.2017

Der frühere Bundespräsident Roman Herzog ist tot. Er starb im Alter von 82 Jahren. Das bestätigte das Bundespräsidialamt. Herzog stand von 1994 bis 1999 an der Spitze der Bundesrepublik.

10.01.2017