Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Merkel sieht viele Bündnisoptionen nach der Wahl
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Merkel sieht viele Bündnisoptionen nach der Wahl
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:22 17.03.2017
Anzeige
Berlin

Die Union wird nach Ansicht von Kanzlerin Angela Merkel nach der Bundestagswahl mehrere Koalitionsmöglichkeiten haben. Das sei anders als noch vor 20 Jahren, „und darüber bin ich froh“, sagte die CDU-Vorsitzende der „Saarbrücker Zeitung“. „Wir haben im Grundsatz die Möglichkeit, mit der FDP zusammenzuarbeiten, es gibt Länder, in denen wir mit den Grünen koalieren, und wir haben große Koalitionen.“ Die Union habe viele Koalitionsoptionen, mit Ausnahme der Linken und der AfD. Zuerst wolle die CDU/CSU jedoch erneut stärkste Kraft werden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bundeskanzlerin Angela Merkel zeigt sich angesichts des Rummels um SPD-Herausforderer Martin Schulz gelassen. Sie sei nicht nervös, sagte die CDU-Vorsitzende der „Saarbrücker Zeitung“.

17.03.2017

Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer kritisiert die Wahlkampfrhetorik des SPD-Kanzlerkandidaten Martin Schulz. „Herr Schulz zeichnet ein Zerrbild von unserem Land“, sagte Kramer dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND).

16.03.2017

Weltoffenheit statt Nationalismus: Die Wahl in den Niederlanden macht Hoffnung. Wilders wird nicht nur von Rutte geschlagen – auch linke Grüne entzaubern den Populisten, meint Jörg Kallmeyer. Ein Kommentar.

16.03.2017
Anzeige