Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Merkel spricht von „Papier des Gebens und des Nehmens“
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Merkel spricht von „Papier des Gebens und des Nehmens“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:42 12.01.2018
Berlin

Kanzlerin Angela Merkel hat die Kompromisse der Sondierer von Union und SPD für eine Fortsetzung der großen Koalition begrüßt. Es handele sich „um ein Papier des Gebens und des Nehmens, wie es sein muss, das dann für unsere Gesellschaft einen breiten Bogen aufspannt“, sagte Merkel nach mehr als 24-stündigen Verhandlungen von CDU, CSU und SPD. Das Papier sei von der Unionsseite einstimmig gebilligt worden. Damit empfehle man die Aufnahme von Verhandlungen zur Bildung einer stabilen Regierung.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die SPD-Spitze empfiehlt Koalitionsverhandlungen mit der Union. „Ich glaube, dass wir hervorragende Ergebnisse erzielt haben“, sagte SPD-Chef Martin Schulz nach ...

12.01.2018
Politik im Rest der Welt Nach dem Jahrhundertbeben - Haiti gibt nicht auf

Im Januar 2010 erschütterte eines der verheerendsten Beben aller Zeiten den Karibikstaat. 316 000 Menschen starben, Millionen wurden obdachlos. Nadine Cardozo-Riedl lag vier Tage unter den Trümmern ihres Luxushotels. Heute baut sie das „Montana“ wieder auf, in dem schon Präsidenten und Hollywoodstars zu Gast waren. Ihre Geschichte zeugt vom Überlebenswillen in einem gescheiterten Staat.

12.01.2018

Die Spitzen von CDU, CSU und SPD streben eine Neuauflage der großen Koalition an.

12.01.2018