Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Merkel übernimmt Verantwortung für CDU-Desaster - und hält Kurs
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Merkel übernimmt Verantwortung für CDU-Desaster - und hält Kurs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:36 05.09.2016
Anzeige
Hangzhou

Kanzlerin Angela Merkel will nach dem Wahldebakel ihrer CDU im Nordosten verstärkt persönlich um Vertrauen werben. Zugleich will sie bei ihrer umstrittenen Flüchtlingspolitik Kurs halten. Am Rande des G20-Gipfels im chinesischen Hangzhou übernahm die CDU-Chefin die Verantwortung für den Absturz ihrer Partei auf unter 20 Prozent und Platz drei hinter der AfD. Alle müssten darüber nachdenken, wie man das Vertrauen wieder zurückgewinnen könne, „vorneweg natürlich ich“, sagte Merkel. AfD-Parteichefin Frauke Petry warf der CDU vor, sie sei unfähig zur Selbstkritik.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Verantwortung übernehmen, Kurs halten, Vertrauen zurückgewinnen: Mit diesem Dreiklang will die Kanzlerin auf das Wahlfiasko der CDU im Nordosten reagieren. Zu ihrer umstrittenen Flüchtlingspolitik steht Merkel. Die erstarkte AfD reibt sich schon die Hände.

05.09.2016

Die USA und Russland haben sich beim G20-Gipfel nicht auf eine Waffenruhe für das Bürgerkriegsland Syrien einigen können.

05.09.2016

Frankreich bekommt die Flüchtlingssituation in Calais nicht in den Griff. Mehr Menschen denn je kampieren in dem Behelfslager am Ärmelkanal. In der Region wächst der Unmut.

06.09.2016
Anzeige