Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Merkel und Hollande für „Agenda von Bratislava“
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Merkel und Hollande für „Agenda von Bratislava“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:14 15.09.2016
Anzeige
Berlin

Deutschland und Frankreich wollen Europa besser vor terroristischen Bedrohungen schützen und die Zukunft der EU sichern. Kanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Präsident François Hollande sprachen sich in Paris für eine „Agenda von Bratislava“ aus, die morgen auf dem EU-Gipfel der 27 in der slowakischen Hauptstadt besprochen werden soll. Dabei geht es unter anderem um Prioritäten wie Sicherheit mit neuen Verteidigungskapazitäten. „Europa befindet sich an einem sehr entscheidenden Zeitpunkt“, sagte Merkel bei einer Pressekonferenz mit Hollande. Eine klare Agenda sei notwendig.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Aufräumen nach dem britischen Brexit-Beschluss geht weiter. Bevor die 27 EU-Mitgliedsstaaten ohne Großbritannien zum Spitzentreffen zusammenkommen, beraten sich Bundeskanzlerin Merkel und der französische Präsidenten Hollande.

15.09.2016

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel will den Kampf gegen Steuerflucht internationaler Konzerne vorantreiben.

15.09.2016

Rom (dpa) - Im tief gespaltenen Bürgerkriegsland Libyen warten nach UN-Angaben 235 000 Flüchtlinge auf die Überfahrt über das Mittelmeer.

15.09.2016
Anzeige