Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Merkel verteidigt Absprachen mit der Türkei in Flüchtlingspolitik
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Merkel verteidigt Absprachen mit der Türkei in Flüchtlingspolitik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:12 12.05.2016
Anzeige
Berlin

Kanzlerin Angela Merkel hat sich gegen den Vorwurf verteidigt, sich mit den Absprachen in der Flüchtlingspolitik zu stark in Abhängigkeit vom türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan zu begeben. Europa müsse lernen, Fluchtursachen zu bekämpfen und Menschen zu ermöglichen, sich gar nicht erst auf die Flucht zu machen, sagte Merkel bei einer Europa-Konferenz in Berlin. Damit begebe man sich natürlich in Abhängigkeiten.“

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ungeachtet heftiger Kritik von Behindertenverbänden hat der Bundestag eine Novelle des Gleichstellungsgesetzes beschlossen.

12.05.2016

Ausgerechnet vor dem 50. Jahrestag der Kulturrevolution verherrlicht eine Gala das unheilvolle Kapitel der Geschichte Chinas. Mao Tsetung wird neben Präsident Xi Jinping gefeiert. Die Opfer sind entrüstet.

12.05.2016

Die Entscheidung in der Kanzlerfrage in Österreich ist praktisch gefallen. Der Chef der Österreichischen Bundesbahnen, Christian Kern, soll morgen als neuer Regierungs- ...

12.05.2016
Anzeige