Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Merkel will an Flüchtlingskurs festhalten
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Merkel will an Flüchtlingskurs festhalten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:15 18.01.2016
Anzeige
Berlin

Bundeskanzlerin Angela Merkel will trotz wachsender Ungeduld bei den Koalitionspartnern CSU und SPD an ihrem Kurs in der Flüchtlingspolitik festhalten. Sie werde beim Treffen mit der CSU-Landtagsfraktion in dieser Woche erneut darauf hinweisen, „dass sie eine ganz klare Agenda von nationalen und europäischen Aufgaben hat“, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert. Er wies zugleich darauf hin, dass bei den EU-Gipfeln eine Zwischenbilanz zur Umsetzung der europäisch vereinbarten Maßnahmen zu ziehen ist. Er bekräftigte das Ziel, die Zahl der ankommenden Flüchtlinge dauerhaft zu senken.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wenn es um die Flüchtlingspolitik geht, dann wird der Ton in der großen Koalition zunehmend rauer. Ex-CSU-Chef Stoiber setzt Kanzlerin Merkel eine Frist bis Ende März. Bis dahin müsse eine Lösung in der Flüchtlingskrise her.

18.01.2016

Die SPD hält in der Flüchtlingskrise eine Abriegelung der deutschen Grenzen für Unsinn. „Verstärkte Kontrollen ist was anderes, aber eine komplette Schließung ist absolut illusorisch.

18.01.2016

Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) hat ein entschlosseneres Vorgehen gegen Internetmobbing gefordert, sich aber zugleich gegen ein eigenes „Cybermobbing-Gesetz“ ausgesprochen.

18.01.2016
Anzeige