Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Merkel will bei Erdogan Menschenrechte einfordern
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Merkel will bei Erdogan Menschenrechte einfordern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:27 28.09.2018
Berlin

Vor dem offiziellen Auftakt des Staatsbesuchs von Präsident Erdogan hat Bundesaußenminister Maas die Türkei aufgefordert, mit Fortschritten bei Rechtsstaatlichkeit und Pressefreiheit zur Normalisierung der Beziehungen beizutragen. Erdogan wird heute in Berlin von Bundespräsident Steinmeier und Kanzlerin Merkel empfangen. Merkel kündigte an, mit Erdogan auch Kritisches zu besprechen. „Die Lage der Menschenrechte ist nicht so, wie ich mir das vorstelle“, sagte sie am Donnerstagabend bei einer Veranstaltung der „Augsburger Allgemeinen“.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Hochoffiziell kommt der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan zum Staatsbesuch nach Deutschland. Wird nun alles anders im schwierigen Verhältnis zwischen Berlin und Ankara? Für eine neue Ära muss sich auch Erdogan bewegen, kommentiert Susanne Güsten.

28.09.2018

Was tun gegen weitere mögliche Diesel-Fahrverbote? Darüber wird an diesem Freitag in der Bundesregierung beraten. Im Interview spricht Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) über ihre Forderung nach Hardware-Nachrüstungen, Prämien-Überlegungen der Hersteller und ihrer Clinch mit dem Wirtschaftsminister.

28.09.2018

Polarisierung in der Debatte, Verrohung der Sprache, Dauerstreit in der Regierung: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier sieht das westliche Gesellschaftsmodell in Gefahr – und warnt die Bürger vor Untätigkeit. Der Kampf gegen Rassismus und Hass sei nicht nur die Aufgabe einer Regierung.

28.09.2018