Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Merkel zeigt Verständnis für türkische Forderung in Flüchtlingsfrage
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Merkel zeigt Verständnis für türkische Forderung in Flüchtlingsfrage
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:42 17.10.2015
Anzeige
Hamburg

Vor ihrem Besuch in der Türkei hat Bundeskanzlerin Angela Merkel der Regierung in Ankara Hilfe bei der Bewältigung des Flüchtlingsproblems angeboten. Auf dem Deutschlandtag der Jungen Union in Hamburg signalisierte sie am Abend Bereitschaft, über türkische Geldforderungen zu sprechen. Die Türkei hat drei Milliarden Euro für die Versorgung von Flüchtlingen im Land gefordert - drei Mal so viel wie von der EU angeboten. Merkel wird morgen in Istanbul erwartet. Die EU könne ihre Außengrenzen nur dann schützen, wenn die Türkei einen Beitrag leiste, sagte Merkel.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Außenminister Frank-Walter Steinmeier ist zu seinem ersten Besuch im Iran eingetroffen. In der Hauptstadt Teheran steht unter anderem ein Treffen mit Staatspräsident Hassan Rohani auf dem Programm.

17.10.2015

Ungarn hat seine mehr als 300 Kilometer lange Grenze zum EU-Nachbarland Kroatien abgesperrt. Ein Zaun entlang der Grenze wurde um Mitternacht geschlossen.

17.10.2015

Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) hat seine Zustimmung zum Asylpaket verteidigt — die Änderungen des Asylrechts sind gestern vom Bundesrat gebilligt worden.

16.10.2015
Anzeige