Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Merkel zu Trump: Europäer haben ihr Schicksal selbst in der Hand
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Merkel zu Trump: Europäer haben ihr Schicksal selbst in der Hand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:46 16.01.2017
Berlin

Kanzlerin Angela Merkel hat die EU-Staaten aufgefordert, sich von der Kritik des designierten US-Präsidenten Donald Trump nicht beirren zu lassen. Auf Äußerungen aus Trumps jüngstem Interview angesprochen, sagte sie: „Ich denke, wir Europäer haben unser Schicksal selbst in der Hand.“ Trumps Positionen seien bekannt. Sie persönlich warte jetzt erst einmal auf seine Amtseinführung. Trump hatte in einem Interview der „Bild“-Zeitung und der Londoner „Times“ mit Äußerungen zu Deutschland, EU, Nato und Autoindustrie neue Sorgen über seinen Kurs ausgelöst.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der scheidende EU-Parlamentspräsident Martin Schulz hält viele der jüngsten Aussagen des designierten US-Präsidenten Donald Trump für nicht realisierbar.

16.01.2017

Der künftige US-Präsident Trump redet in einem Interview sein Land groß, die EU und die Nato dagegen klein. Auch deutsche Autobauer müssen sich wohl warm anziehen. In Brüssel und Berlin heißt es: Erstmal abwarten. Aber die Zweifel sind deutlich spürbar.

16.01.2017

Der künftige US-Präsident Donald Trump hat mit kritischen Äußerungen zu Deutschland, EU, Nato und Autoindustrie neue Sorgen über seinen Kurs ausgelöst.

16.01.2017