Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Merkels Seehofer-Problem
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Merkels Seehofer-Problem
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:19 27.08.2016

. Spätsommerloch-Thema oder ernsthafter Ärger? CDU-Chefin Angela Merkel will ihre Entscheidung, bei der Bundestagswahl erneut als Kanzlerkandidatin anzutreten, laut „Spiegel“ wohl erst im Frühjahr 2017 bekannt geben. Grund sei, dass CSU-Chef Horst Seehofer erst dann entscheiden wolle, ob seine Partei Merkel unterstütze, hieß es unter Berufung auf CDU-Kreise.

„Der Spiegel“ schrieb, für Merkel sei eine Entscheidung Seehofers Zeitplan problematisch, weil sie sich auf dem Essener CDU-Parteitag im Dezember für weitere zwei Jahre zur Vorsitzenden wählen lassen wolle. Dies könne sie aber nur bei einer erneuten Kanzlerkandidatur vertreten.

In Unionskreisen hieß es dazu gestern, es handele sich um frei erfundene Spekulationen. Mit Spannung wird nun erwartet, was sie heute Abend im ARD-Sommerinterview zu dem Thema sagt.

SPD-Vize Ralf Stegner spöttelte schon gestern: „Die Kandidatur von Angela Merkel hängt offenbar am seidenen Faden der Gnade von Horst Seehofer.“ Um den Stolz der CDU „ist es längst geschehen, wenn über die Spitzenkandidatur der Union in München entschieden wird und ein Wahlkampf mit gemeinsamen Inhalten schwer vorstellbar ist“. CDU und CSU seien tief zerstritten. Die SPD hat indes auch noch nicht entschieden, wen sie 2017 ins Rennen schicken will.

Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt hofft, „dass Frau Merkel ihre Entscheidung nicht von Herrn Seehofer abhängig macht“. Für grüne Realos um Winfried Kretschmann wäre wohl nur mit Merkel Schwarz-Grün vermittelbar.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Man weiß von vielen Gipfeltreffen, dass deren Abschlusserklärungen hochtoupierte Allgemeinplätze sind – sprich: Abschlüsse sind nicht selten Schall und Rauch.

27.08.2016

Ankaras Offensive in Syrien soll Kurden stoppen, die auf dem Vormarsch sind. Kurden-Partner USA in der Zwickmühle.

27.08.2016

Die Pleite nach den Spielen – und der linken Präsidentin Dilma Rousseff droht die endgültige Absetzung.

27.08.2016
Anzeige