Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Migranten verlassen Idomeni nur langsam
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Migranten verlassen Idomeni nur langsam
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:22 26.03.2016
Anzeige
Athen

Der Versuch des griechischen Staates, das Elendsflüchtlingslager von Idomeni an der Grenze zu Mazedonien aufzulösen, kommt nur langsam voran. Athen versucht, die Flüchtlinge dazu zu bringen, sich auf Kosten des Staates in organisierte Lager im Landesinneren bringen zu lassen. Bis zum Morgen hatten nach Schätzungen des staatlichen Fernsehens aber erst 600 der rund 12 000 Migranten das Lager verlassen. Die Regierung in Athen setzt auf Freiwilligkeit. Gewalt werde nicht angewendet, hieß es wiederholt seitens des Flüchtlingkrisenstabes in Athen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) sieht trotz schlechter Umfragewerte Chancen für die SPD bei der Bundestagswahl 2017.

27.03.2016

Bundesernährungsminister Christian Schmidt hat davor gewarnt, Schul- oder Kantinenessen aus Rücksicht auf Muslime einzuschränken: „Ich nehme es mit Besorgnis wahr, ...

26.03.2016

Der Zustrom von Migranten und Flüchtlingen aus der Türkei nach Griechenland nimmt weiter deutlich ab.

26.03.2016
Anzeige