Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Minister: Frauen dürfen weiter keine Sportstadien im Iran besuchen
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Minister: Frauen dürfen weiter keine Sportstadien im Iran besuchen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:16 08.09.2016
Anzeige

Teheran (dpa) – Frauen dürfen auch weiter keine Sportstadien im Iran besuchen. Kurzfristig sei eine solche Reform nicht umsetzbar, machte Sportminister Mahmud Gudarsi klar. „Wir müssen langsam und rational vorgehen“, sagte er in einem Interview der Tageszeitung „Shargh“. Kurzfristige, radikale Maßnahmen für eine Aufhebung des Verbots seien zum Scheitern verurteilt und würden Frauen nur noch mehr schaden, urteilte Gudarsi. Gudarsi und die moderate Regierung von Präsident Hassan Ruhani sind zwar gegen das Verbot, können sich aber gegen den einflussreichen Klerus nicht durchsetzen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Geht es nach Bundesumweltministerin Barbara Hendricks, sollen Verbraucher künftig darüber informiert werden, wie sehr Produkte die Umwelt belasten. Verbraucherschützer begrüßen den Vorstoß, Kritik kommt aus der Wirtschaft.

08.09.2016

Im Bund-Länder-Streit über die Reform der Erbschaftsteuer ist trotz wachsenden Zeitdrucks kein rascher Kompromiss in Sicht.

08.09.2016

Die Zeit für eine Einigung ist wieder einmal knapp, und die Differenzen könnten größer nicht sein. Dennoch hofft der Vermittlungsausschuss von Bundestag und Bundesrat auf eine Lösung noch in diesem Monat. Schafft es jetzt ein neues Gremium?

09.09.2016
Anzeige