Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Ministerium: Polizei in Ägäis bringt Flüchtlinge nach Griechenland
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Ministerium: Polizei in Ägäis bringt Flüchtlinge nach Griechenland
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:10 12.03.2016
Anzeige
Berlin

Die in der Ägäis stationierten Boote der Bundespolizei bringen dort aufgegriffene Flüchtlinge auftragsgemäß nach Griechenland. Darauf wies eine Sprecherin des Bundesinnenministeriums hin. Die Bundespolizei unterliege dem Weisungsrecht der griechischen Grenzpolizei und solle die Flüchtlinge ans griechische Festland bringen und dort den Behörden übergeben. Die beiden Bundespolizei-Boote „Börde“ und „Uckermark“ sind seit Anfang März auf Samos stationiert. Sie waren von der EU-Grenzschutzagentur Frontex angefordert worden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Bundeswehr soll einem Medienbericht zufolge um 7000 Soldaten und 3000 Zivilisten vergrößert werden.

12.03.2016

Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) will die Bundeswehr vergrößern: Die Zahl der soldatischen Planstellen soll zunächst um 7000, die der Zivilbeschäftigten um 3000 erhöht werden. Das berichtet das RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND), dem auch die LN  angehören.

12.03.2016

Eine Rauchbombe auf einer Toilette hat zum Feueralarm beim AfD-Wahlkampfabschluss gestern Abend in einem Hotel im rheinland-pfälzischen Neuwied geführt.

12.03.2016
Anzeige