Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt „Moabit hilft“ räumt nach erfundenem Flüchtlingstod Fehler ein
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt „Moabit hilft“ räumt nach erfundenem Flüchtlingstod Fehler ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:27 28.01.2016
Anzeige
Berlin

Das Berliner Bündnis „Moabit hilft“ hat nach der von einem Helfer erfundenen Nachricht über den Tod eines Flüchtlings Fehler eingeräumt. Man habe „Mist gebaut“, sagte eine Sprecherin vor Journalisten in Berlin. Das Bündnis hatte gestern Angaben des Helfers bestätigt, dass ein Asylbewerber in Berlin gestorben sei, der zuvor lange vor dem Landesamt für Gesundheit und Soziales gewartet habe. Am Abend gestand der Helfer dann der Polizei, den Fall nur frei erfunden zu haben.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der iranische Präsident Hassan Ruhani hat sich für ein neues Zeitalter der Beziehungen zu Frankreich und Europa stark gemacht.

28.01.2016

Deutschland ist nach Ansicht von Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel trotz der Herausforderungen in der Flüchtlingskrise ein stabiles und handlungsfähiges Land.

28.01.2016

Die EU-Kommission will weitere Steuerschlupflöcher für multinationale Konzerne schließen. Der verantwortliche EU-Kommissar Pierre Moscovici stellte dazu in Brüssel ein neues Gesetzespaket vor.

28.01.2016
Anzeige