Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Montgomery: Keine Änderung der Schweigepflicht wegen des Terrors
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Montgomery: Keine Änderung der Schweigepflicht wegen des Terrors
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:12 11.08.2016
Anzeige
Berlin

Der Präsident der Bundesärztekammer, Frank Ulrich Montgomery, hat Vorwürfe aus der CSU zurückgewiesen, die Ärzteschaft erschwere die Terrorbekämpfung. Jeder, der in die Debatte etwas Vernunft hineinbringe, werde von diesen Leuten als potenzieller Terrorgefährder abgemeiert, sagte Montgomery der dpa. Das sei absurd. Es gebe keinen Grund die heutige Gesetzeslage zu ändern. Schon heute müsse der Arzt, wenn ihm konkrete Hinweise über eine Gefährdung für Leib und Leben anderer zur Kenntnis kommen, die Behörden informieren.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die SPD sollte nach Auffassung ihres Vorsitzenden Sigmar Gabriel die Themen Sicherheit und soziale Gerechtigkeit zu Schwerpunkten im nächsten Bundestagswahlkampf machen.

11.08.2016

Die demokratische Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton hat ihrem republikanischen Konkurrenten Donald Trump vorgeworfen, mit seinen jüngsten Äußerungen einmal ...

11.08.2016

Als Reaktion auf die Flüchtlingskrise haben die Bundesländer rund 24 000 neue Stellen im öffentlichen Dienst geschaffen.

11.08.2016
Anzeige