Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Monti will sich heute zu Wahlen im Februar äußern
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Monti will sich heute zu Wahlen im Februar äußern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:15 23.12.2012

Staatspräsident Giorgio Napolitano hatte am Abend das Parlament aufgelöst und damit den Weg für Neuwahlen Ende Februar freigemacht. Monti könnte an der Spitze einer Koalition der Mitte ins Rennen gehen und somit gegen seinen Vorgänger Silvio Berlusconi sowie gegen die Mitte-Links-Kräfte antreten.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die SPD setzt Bundeswissenschaftsministerin Annette Schavan wegen des drohenden Verfahrens zur Aberkennung ihres Doktortitels unter Druck. Generalsekretärin Andrea Nahles forderte in der „Bild am Sonntag“, sollten sich die Plagiatsvorwürfe als wahr erweisen, sei Schavan als Wissenschaftsministerin untragbar.

23.12.2012

Chaotischer Wahltag in Ägypten: Meldungen über Wahlrechtsverstöße überschatten auch in der zweiten Runde das Verfassungsreferendum. Viele Wähler seien von Islamisten beeinflusst worden, berichteten Beobachter und Medien.

23.12.2012

Die Opposition hat Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) zu Klarstellungen über ein angeblich geplantes Sparpaket zu Lasten von Rentnern, Familien und Geringverdienern aufgefordert.

23.12.2012