Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Moskauer Jurist: Snowden könnte lange im Transitbereich bleiben
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Moskauer Jurist: Snowden könnte lange im Transitbereich bleiben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:21 27.06.2013
Moskau

Sollte der 30-Jährige ein Transitvisum besitzen, könnten die russischen Behörden dies „bei außergewöhnlichen Umständen“ immer wieder verlängern, sagte der Jurist Wladislaw Kotscherin der Zeitung „Wedomosti“. Wo genau sich Snowden aufhält, ist unklar. Eine Mitarbeiterin des Flughafenhotels in Scheremetjewo sagte, der Amerikaner habe dort mehrere Stunden verbracht, sei aber längst ausgezogen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat unmittelbar vor dem EU-Gipfel eine rasche Einigung über das EU-Budget bis 2020 angemahnt. Sollte es in den Verhandlungen mit dem europäischen Parlament bis zum Sommer keinen Abschluss geben, würden tausende Menschen wegen fehlender Planungssicherheit ihren Arbeitsplatz verlieren.

27.06.2013

Eine Pflegereform in Deutschland würde nach Einschätzung des SPD-Gesundheitsexperten Karl Lauterbach fünf Milliarden Euro kosten. Das gehe nicht ohne eine Anhebung des Beitragssatzes um 0,5 Prozentpunkte, sagte Lauterbach dem „Tagesspiegel“.

27.06.2013

Vor den Beratungen beim EU-Gipfel über die hohe Jugendarbeitslosigkeit hat Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen vor dem Wegzug junger Menschen aus Europa gewarnt.

27.06.2013