Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt NGO retten rund 5000 Menschen aus Seenot im Mittelmeer
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt NGO retten rund 5000 Menschen aus Seenot im Mittelmeer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:12 15.04.2017
Anzeige

Rom (dpa) - Private Hilfsorganisationen sehen sich im Mittelmeer mit einer aus ihrer Sicht noch nicht da gewesenen Situation konfrontiert. Alleine heute hätten die Hilfsorganisationen Iuventa Jugend rettet, MOAS und Sea-Eye etwa 3000 Menschen auf Schlauch- und Holzbooten etwa 20 Meilen von der libyschen Küste entfernt ausgemacht, sagte der Kapitän der „Iuventa“, Kai Kaltegärtner. Am Freitag seien 1800 bis 2000 Menschen von mehreren Nichtregierungsorganisationen von Schlauchbooten gerettet worden. Ob es Tote gab, konnte die Hilfsorganisation zunächst nicht sagen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Weiße Haus will künftig sein Logbuch über Besucher geheimhalten - das heißt, die Öffentlichkeit wird nicht mehr erfahren, welche Aktivisten, Lobbyisten oder ...

15.04.2017

Polizei ermittelt in alle Richtungen.

15.04.2017

Regime zeigt bei einer Parade seine Raketensysteme. US-Präsident Donald Trump erhöht den Druck.

15.04.2017
Anzeige