Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Nach Ausschreitungen in Suhler Flüchtlingsheim erste Anklagen
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Nach Ausschreitungen in Suhler Flüchtlingsheim erste Anklagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:15 04.02.2016
Anzeige
Suhl

Rund ein halbes Jahr nach den Ausschreitungen in einem Flüchtlingsheim in Suhl ist Anklage gegen die ersten tatverdächtigen Asylbewerber erhoben worden. Er rechne damit, dass binnen kürzester Zeit zunächst 18 Asylbewerber angeklagt werden, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Meiningen. Zuvor hatte das „Freie Wort“ berichtet. 17 mutmaßliche Täter sitzen in Untersuchungshaft. In der Erstaufnahmestelle in Suhl war Mitte August die Lage eskaliert, nachdem ein 25-Jähriger mehrere Seiten aus einem Koran gerissen und demonstrativ in eine Toilette geworfen haben soll.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Patrouillenboote der griechischen Küstenwache und der europäischen Grenzschutzagentur Frontex haben erneut mehr als 200 Flüchtlinge aus dem Mittelmeer gerettet.

04.02.2016

Die SPD warnt die Europäische Union davor, Großbritannien bei dem EU-Gipfel am 18. und 19. Februar in Brüssel zu weit entgegenzukommen.

04.02.2016

Deutschland will nach einem Medienbericht die Rückführung von abgelehnten Asylbewerbern aus Tunesien, Algerien und Marokko mit finanzieller Hilfe beschleunigen.

05.02.2016
Anzeige