Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Nach Brexit: britischer Ansturm bei Einwanderungsbehörde Neuseeland
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Nach Brexit: britischer Ansturm bei Einwanderungsbehörde Neuseeland
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:02 08.08.2016
Anzeige
Wellington

Nach dem Brexit-Votum in Großbritannien hat die Einwanderungsbehörde in Neuseeland einen Ansturm von Briten auf ihrer Webseite erlebt. In den zwei Wochen nach dem Volksentscheid für ein Verlassen der Europäischen Union sei die Seite mit Tipps zum Auswandern aus Großbritannien fast drei mal so oft angeklickt worden wie vorher, sagte ein Sprecher der Behörde der dpa. Fast doppelt so viele Briten registrierten sich auf der Webseite, um automatische Informationen über Studien-, Arbeits- und Investmentmöglichkeiten in Neuseeland zu erhalten.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach schweren Wahlkampfpannen will der Präsidentschaftskandidat der US-Republikaner, Donald Trump, über seine Wirtschaftskompetenz wieder in die Spur finden.

08.08.2016

Vizekanzler Sigmar Gabriel will an den EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei trotz Kritik an der Regierung in Ankara festhalten.

07.08.2016

SPD-Chef Sigmar Gabriel lässt sich in der Frage der Kanzlerkandidatur bei der Bundestagswahl im Herbst 2017 weiterhin nicht zur Eile drängen.

08.08.2016
Anzeige