Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Nach Cox-Attentat geht Brexit-Wahlkampf weiter - EU-Befürworter vorn
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Nach Cox-Attentat geht Brexit-Wahlkampf weiter - EU-Befürworter vorn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:32 19.06.2016
Anzeige
London

Wenige Tage vor dem Brexit-Referendum liegen die Befürworter eines Verbleibs von Großbritannien in der EU wieder knapp in Führung. Laut drei Umfragen wollen zwischen 44 und 46 Prozent der Wahlberechtigten für eine weitere EU-Mitgliedschaft stimmen. Zwischen 42 und 43 Prozent befürworten dagegen einen Brexit, also ein Ausscheiden aus der EU. Die Briten stimmen am Donnerstag ab. Drei Tage nach dem tödlichen Angriff auf die britische Labour-Politikerin Jo Cox haben Befürworter und Gegner eines Brexits ihren Wahlkampf wieder fortgesetzt. Premierminister David Cameron warnte im „Telegraph“ erneut vor den wirtschaftlichen Folgen eines Brexit.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bundespräsident Gauck macht 2017 nach einer Amtszeit Schluss. Zwischendurch hatte er überlegt weiterzumachen - wegen der unruhigen Zeiten in Deutschland. Das Staatsoberhaupt ist aber froh, dass ihn niemand „genötigt“ hat zu bleiben.

20.06.2016

Bundespräsident Joachim Gauck hofft darauf, dass Großbritannien nicht aus der Europäischen Union austritt. In der ARD-Sendung „Bericht aus Berlin“ sagte Gauck, die Briten hätten die freie Entscheidung.

19.06.2016

Berlin ist Hauptstadt, doch ein Teil der deutschen Regierung sitzt weiter in Bonn. 25 Jahre nach dem Bonn-Berlin-Beschluss ist Zeit für einen Komplettumzug - meinen die Berliner. Aber nicht nur sie allein.

19.06.2016
Anzeige