Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Nach ÖVP-Sieg Österreich: Kurz hält sich Bündnisfrage offen
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Nach ÖVP-Sieg Österreich: Kurz hält sich Bündnisfrage offen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:12 16.10.2017
Anzeige
Wien

Nach dem Rechtsruck bei der Parlamentswahl in Österreich hält sich ÖVP-Chef Sebastian Kurz alle Koalitionsvarianten offen. „Wir wollen Partner finden, um eine Veränderung voranzubringen“, sagte der 31 Jahre alte Wahlgewinner. Als Bündnispartner kommen die rechte FPÖ oder die Sozialdemokraten infrage. Kurz schloss auch eine Minderheitsregierung nicht aus. Die konservative ÖVP war mit 31,6 Prozent deutlich stärkste Kraft im Parlament geworden. Die Auszählung der Briefwahlstimmen soll endgültige Klarheit darüber bringen, ob die SPÖ oder die rechte FPÖ auf dem zweiten Platz gelandet sind.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Rot-Grün in Niedersachsen ist knapp abgewählt. Drei Wochen nach ihrer historischen Niederlage bei der Bundestagswahl hat die SPD die vorgezogene Landtagswahl in Niedersachsen zwar spektakulär gewonnen.

16.10.2017

Die britische Premierministerin Theresa May will heute für Gespräche mit EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker und Brexit-Chefunterhändler Michel Barnier nach Brüssel reisen.

16.10.2017

Es ist die Überraschung zum Ende des Superwahljahres: Die SPD siegt in Niedersachsen - und deklassiert die in Umfragen lange führende CDU. Eine Fortsetzung von Rot-Grün ist aber nicht möglich.

16.10.2017
Anzeige