Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Nach Trumps Rundumschlag Sorgen in Berlin und Brüssel
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Nach Trumps Rundumschlag Sorgen in Berlin und Brüssel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:43 16.01.2017
Washington

Der künftige US-Präsident Donald Trump hat mit kritischen Äußerungen zu Deutschland, EU, Nato und Autoindustrie neue Sorgen über seinen Kurs ausgelöst. So bewertete Trump die Flüchtlingspolitik von Kanzlerin Angela Merkel in einem Interview von „Bild“ und „Times“ als katastrophal. Der Europäischen Union sagte er ohne Bedauern weitere Austritte voraus, die Verteidigungsallianz nannte er im jetzigen Zustand obsolet. Deutschen Autobauern drohte Trump Strafzölle an, sollten sie nicht in den USA produzieren.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Bundesregierung hat zurückhaltend auf das „Bild“-Interview mit dem künftigen US-Präsidenten Donald Trump reagiert.

16.01.2017

Der wegen seiner Stasi-Vergangenheit umstrittene Berliner Bau-Staatssekretär Andrej Holm tritt zurück.

16.01.2017

Er ist wegen seiner Stasi-Vergangenheit umstritten und hat der neuen Berliner Regierung eine erste Krise beschert. Jetzt ist der Berliner Bau-Staatssekretär Andrej Holm zurückgetreten. Damit ist er seiner Entlassung durch den Regierenden Bürgermeister zuvor gekommen.

16.01.2017