Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Nach erneutem Flüchtlingsunglück: Marine sucht nach Vermissten
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Nach erneutem Flüchtlingsunglück: Marine sucht nach Vermissten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:15 12.08.2015
Anzeige

Rom (dpa) - Nach dem neuen Schiffbruch im Mittelmeer suchen die Rettungskräfte am Unglücksort weiter nach möglichen Vermissten. Die Suche sei noch im Gange, sagte eine Sprecherin der Marine. Die Marine hatte gestern mindestens 54 Menschen von einem Schlauchboot gerettet, das dann kenterte. Die Internationale Organisation für Migration und das UN-Flüchtlingshilfswerk UNHCR berichteten unter Berufung auf Überlebende, es seien rund 120 Menschen an Bord gewesen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die AOK Baden-Württemberg bewertet die zweite Stufe der Pflegereform positiv. Damit werde endlich die Ungleichbehandlung von Menschen mit körperlichen Beschwerden ...

12.08.2015

Die nach einem Hackerangriff von morgen an geplante Abschaltung des Bundestags-Computersystems soll verschoben werden.

12.08.2015

Schon der Entwurf hatte Kritik geerntet. Dennoch hat ein wichtiges Gremium von Amnesty International sich eindeutig dagegen ausgesprochen, dass Prostitution bestraft wird. Das ruft scharfe Reaktionen hervor.

24.09.2015
Anzeige