Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Nächtliche Suche nach Überlebenden des Flüchtlingsdramas in Italien
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Nächtliche Suche nach Überlebenden des Flüchtlingsdramas in Italien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:36 07.08.2015
Anzeige

Rom (dpa) - Trotz schwindender Hoffnungen haben Helfer die Suche nach Überlebenden des Flüchtlingsdramas im Mittelmeer auch in der Nacht fortgesetzt. Bislang konnten mehr als 370 Menschen vor der Küste Libyens gerettet werden. Sie wurden nach Sizilien gebracht. Die Helfer bargen zudem 25 Leichen. Insgesamt sollen etwa 600 Menschen an Bord eines am Mittwoch etwa 20 Seemeilen vor der Küste Libyens gekenterten Holzbootes gewesen sein. Bei weiteren Hilfseinsätzen konnten gestern in mehreren Rettungsaktionen etwa 1200 Flüchtlinge von überfüllten Booten gerettet werden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Chef des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge, Manfred Schmidt, hat die bayerischen „Aufnahmezentren“ für Asylbewerber aus Balkan-Staaten verteidigt.

07.08.2015

Der Grünen-Politiker Dieter Janecek hat eine staatliche Prämie für Privatleute angeregt, die bei sich zu Hause Flüchtlinge beherbergen.

07.08.2015

Der milliardenschwere US-Unternehmer Donald Trump hält sich ein Rennen ums Weiße Haus als unabhängiger Kandidat offen.

07.08.2015
Anzeige