Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Nato: Deutschland kommt Zwei-Prozent-Ziel nicht näher
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Nato: Deutschland kommt Zwei-Prozent-Ziel nicht näher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:02 10.07.2018
Brüssel

Kurz vor Beginn des Nato-Gipfels hat Generalsekretär Jens Stoltenberg für Deutschland unangenehme Zahlen zur Entwicklung der Verteidigungsausgaben vorgelegt. Den Prognosen zufolge kommt die Bundesrepublik demnach dem sogenannten Zwei-Prozent-Ziel in diesem Jahr nicht näher. Den Zahlen nach werden in Deutschland lediglich 1,24 Prozent des Bruttoinlandsprodukts für Verteidigung ausgegeben werden. Bei diesem Wert lag man auch im vergangenen Jahr. Bundeskanzlerin Angela Merkel muss deswegen befürchten, bei dem Gipfel erneut ins Visier von US-Präsident Donald Trump zu kommen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Zahl der Organspender in Deutschland ist im ersten Halbjahr deutlich gestiegen. Wie die Deutsche Stiftung für Organtransplantation berichtet, konnten 484 Spendern Organe entnommen werden.

10.07.2018

Deutschland und China wollen ihre Zusammenarbeit bei autonomen Fahrzeugen vertiefen.

10.07.2018

Demonstrativ sammelt Theresa May ihre neue Minister-Riege sofort um sich. Doch den Machtkampf um den Brexit hat die Regierungschefin noch nicht gewonnen. Erfahrene Politiker warnen die „Brexiteers“: Macht es nicht noch schlimmer.

10.07.2018