Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Neue Brexit-Verhandlungen beginnen mit Besorgnis
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Neue Brexit-Verhandlungen beginnen mit Besorgnis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:02 28.08.2017
Anzeige
Brüssel

Zum Auftakt der dritten Runde der Verhandlungen über den EU-Austritt Großbritanniens hat sich der EU-Chefunterhändler Michel Barnier unzufrieden mit den bisherigen Fortschritten gezeigt. Er sei besorgt, sagte er mit Blick auf den Verhandlungsstand. Die Briten müssten endlich dafür sorgen, dass es Klarheit über ihre Positionen gebe. Die bislang vorgelegten Papiere reichen demnach nicht aus. Der britische Verhandlungsführer David Davis forderte hingegen die EU-Seite zu mehr „Flexibilität und Vorstellungskraft“ auf. Nur so könnten Fortschritte erzielt werden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kriterien wie Ausbildung, Berufserfahrung und Sprachkenntnisse sollen künftig darüber entscheiden, welche Einwanderer ein Arbeitsvisum in Deutschland bekommen. Da sind sich SPD, Grüne und FDP weitgehend einig. Die Ideen der sechs etablierten Parteien zum Thema Fachkräftemangel im Überblick.

28.08.2017

Vier Wochen vor der Wahl rückt die Schulpolitik wieder stärker in den Fokus. SPD-Kanzlerkandidat Schulz will mehr Einfluss für den Bund und hofft, vom Kompetenzwirrwarr genervte Eltern für sich zu gewinnen.

28.08.2017

Bundeswehr und Polizei sollen künftig enger zusammenarbeiten – vor allem im Bereich der Cybersicherheit. Das geht aus einem Papier der Innen- und Justizminister von CDU und CSU hervor, das dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) vorliegt.

28.08.2017
Anzeige