Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Deshalb entgleiste der Schulz-Zug

Neue Studie Deshalb entgleiste der Schulz-Zug

Meinungsforscher haben untersucht, warum der Höhenflug von Martin Schulz so schnell zu Ende war. Wir zeigen das Ergebnis in anschaulichen Grafiken.

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz: In den vergangenen Monaten sind seine Umfragewerte wieder deutlich gesunken.

Quelle: dpa

Berlin. Woher kam der Hype um Martin Schulz? Wie konnte der Kanzlerkandidat der SPD so schnell aufsteigen? Und warum fand sein Höhenflug ein so abruptes Ende?

Klicken Sie hier, um direkt zu dem Grafiken zu kommen, die das Ergebnis der Studie erklären

Die Meinungsforscher des Umfrageinstituts Yougov sind diesen Fragen jetzt nachgegangen. Rund 3000 Menschen haben sie zwei Mal interviewt. Einmal Ende Februar, als die Schulz-Beliebtheit besonders groß war und einmal Ende Mai als die Euphorie bereits wieder abflaute. Die Ergebnisse erlauben den Meinungsforschern nun Rückschlüsse darüber, welche Wählergruppen es waren, die sich erst von der Schulz-Begeisterung anstecken ließen und der SPD dann schnell wieder den Rücken gekehrt haben. Die Daten verraten auch, was diese Menschen dazu bewogen hat.

Etwa ein Viertel (24 Prozent) der Wähler, die der SPD im Februar ihre Stimme gegeben hätte, hatte die Partei bis Mai wieder verloren. In diesen zwei Monaten verzeichnen die Meinungsforscher deutlich schlechtere Werte für Schulz unter diesen Wechselwählern. Glaubten im Februar noch 64 Prozent von ihnen, dass Schulz der besten Bundeskanzler wäre, waren es im Mai nur noch 36 Prozent.

Auch die SPD verlor deutlich. „Die ursprünglich durch Martin Schulz entfachte Euphorie konnte von Partei und Kandidat offensichtlich inhaltlich nicht bestätigt und aufrechterhalten werden und hat die Wechsler enttäuscht von der SPD abkehren lassen“, heißt es in der Auswertung der Befragung, die dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) exklusiv vorliegt.

Schulz verliert bei Frauen, Geringverdienern und der Landbevölkerung

Vor allem bei Frauen hat Schulz an Zustimmung verloren. Der weibliche Anteil an den Wählern, die sich von ihm abgewendet haben, liegt bei 63 Prozent. Zum Vergleich: Bei den Wählern, die der SPD treu geblieben sind, liegt der weibliche Anteil bei 47 Prozent. Zweite Auffälligkeit: Schulz hat auf dem Land stärker an Zustimmung verloren als in der Stadt. 42 Prozent der Wähler, die ihm die Treue entzogen haben, leben in einem ländlichen Wohnumfeld, 30 Prozent in der Stadt, der Rest in Vorstädten. Bei den Schulz-treuen Wählern zeigt sich ein exakt gegenteiliges Bild: Von ihnen leben 42 Prozent in der Stadt und nur 30 Prozent auf dem Land. Besonders schmerzhaft für die SPD dürfte sein, dass Schulz ausgerechnet in seiner vermeintlichen Kernklientel an Unterstützung eingebüßt hat: bei den hart arbeitenden Menschen mit geringem Einkommen, die er in jeder seiner Reden erwähnt.

41 Prozent der Wähler, die sich von ihm abgewendet haben, beziehen ein Einkommen zwischen 1500 und 3000 Euro pro Monat. Nur 19 Prozent der Wechsel verdienen 3000 Euro und mehr. Bei den Schulz-Getreuen ist die Einkommensverteilung anders: Von ihnen verdienen 39 Prozent zwischen 1500 und 3000 Euro monatlich und 27 Prozent über 3000 Euro. Zusammengefasst: Wer mehr verdient, bleibt der SPD eher treu, wer weniger verdient, wendet sich eher ab.

Diese Themen sind den SPD-Wählern wichtig

Quer durch alle Politikfelder billigen die Wechselwähler der SPD im Mai weniger Lösungskompetenz zu als im Februar. Besonders deutlich ist der Rückgang in der Zuwanderungs- und Ausländerpolitik. Schrieben in der Februar-Befragung noch 47 Prozent der Wechsler der SPD die höchste Kompetenz in diesem Bereich zu, waren es in der Mai-Befragung nur noch 20 Prozent. Im Bereich der Inneren Sicherheit sank der Wert von 44 auf 19 Prozent, in der Außenpolitik von 49 auf 24 Prozent. Der Einbruch ist derart deutlich, dass ihn die Demoskopen nicht nur auf Wahlkampf-Aktivitäten der SPD zurückführen. „Neben faktischen Erklärungen, spielen hier auch emotionale Faktoren eine Rolle“, heißt es in der Studie.

Eine gute Nachricht immerhin gibt es für Schulz. Weiter bergab geht es vermutlich nicht. „Die treu gebliebenen SPD-Wähler zeichnen sich durch eine langfristige Parteibindung aus“, schreiben die Autoren. Es ist daher zu vermuten, dass sich die Umfragewerte der SPD ungefähr auf dem aktuellen Niveau stabilisieren werden.“

Informationen zur YouGov-Studie

YouGov ist ein britisches Unternehmen, dessen deutsche Tochter die Studie durchgeführt hat. Es handelt sich um eine Online-Befragung, die jeweils etwa zehn Minuten gedauert hat.

Befragt wurden 2986 Menschen. Sie wurden so nach Alter, Geschlecht, Region und Bildung ausgesucht, dass es dem Durchschnitt der Bevölkerung in Deutschland entspricht

In der Studie ist die Rede von mehreren „Wellen“. Das heißt, dass die Teilnehmer zu verschiedenen Zeitpunkten befragt wurden: 1. Welle: 15. Februar bis 1. März 2017, 2. Welle: 25. April bis 6. Mai 2017.

Eine dritte und vierte Welle sind für Juli und August geplant. Die fünfte Welle soll direkt vor der Bundestagswahl befragt werden.

Die Studie in Diagrammen:

Von Andreas Niesmann

Berlin, Willy-Brandt-Haus 52.500067 13.388264
Berlin, Willy-Brandt-Haus
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Mai 2017.

Tangstedt führt die Pferdesteuer ein - ist das gerecht?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kreuzwort

Auch online wartet täglich ein neues Rätsel auf Sie. Jetzt rätseln!

Sudoku

Bleiben Sie geistig aktiv – mit japanischem Gehirnjogging.

25. April 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Welches Glück müssen wir jahrzehntelang gehabt haben, dass wir in Frieden und relativ sicher in Deutschland leben konnten – mit all den Türken, die das Land bevölkern.

mehr