Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Neuer Koalitionskrach um Unions-Vorstoß für Integrationspflicht
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Neuer Koalitionskrach um Unions-Vorstoß für Integrationspflicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:34 29.12.2015
Anzeige
Berlin

Der Unionsvorstoß zur Integrationspflicht für länger in Deutschland bleibende Migranten sorgt für neuen Krach in der schwarz-roten Koalition. Angesichts ungenügender Angebote an Sprachkursen sei es völlig absurd, jetzt über die Frage von Integrationsvereinbarungen zu reden, sagte SPD-Vize Thorsten Schäfer-Gümbel im Deutschlandfunk, Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Aydan Özoguz, warf den Unionsparteien vor, „Nebelkerzen zu werfen, um Ressentiments zu bedienen“. CDU und CSU fordern eine gesetzliche Pflicht zu Deutschkursen und einem formellen Werte-Bekenntnis - sonst sollen Leistungskürzungen drohen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der frühere israelische Regierungschef Ehud Olmert muss wegen Korruption für 18 Monate ins Gefängnis.

29.12.2015

Bundessozialministerin Andrea Nahles will per Gesetz den Sozialhilfe-Anspruch von EU-Ausländern beschränken.

29.12.2015

Rund 200 000 Asylanträge wurden im vergangenen Jahr gezählt. In diesem Jahr kamen bereits mehr als eine Million Flüchtlinge nach Deutschland. Angesichts dieser Steigerung stocken die Länder im kommenden Jahr ihre Ausgaben deutlich auf.

30.12.2015
Anzeige